Penisfessel

Wolltest du schon immer mal von deiner Partnerin gefesselt werden? Oder deinen Partner mal fesseln? Aber nicht am Hals, denn das ist was für Anfänger! Stattdessen lieber am Penis und den Hoden. Gefällt dir der Gedanke mal etwas ganz anderes auszuprobieren? Dann solltest du dir mal eine Penisfessel zulegen.

Hier stelle ich dir ein Einsteigermodell vor, dass ideal zum Ausprobieren ist. Denn diese Penisfessel ist verstellbar. Das bedeutet, dass du dir die Fessel um den Penis oder auch um die Hoden wickeln kannst. So kannst du auch selbst bestimmen, wie eng es anliegen soll. Dieses Modell ist eher eine Art Penisleine. Allerdings kannst du dich so mit dem fesseln vertraut machen. Das gute ist hier, dass du deinen Partner mit einbeziehen kannst. Das geht bei den klassischen Penisfesseln (weiter unten) nicht.

Penisfessel

Wenn du richtig gefesselt werden willst, dann musst du dir auch eine richtige Penisfessel zulegen. Das folgende Modell hat eine 4 Fache Fesselung zur Züchtigung. Diese fesseln sind einzelnd verstellbar. Als Highlight wurde hier noch ein schöner silber glänzender Penisring (Durchmesser 5cm) verbaut. Dein Bauchumfang sollte aber zwischen 78cm und 102cm liegen, damit du es dir auch umschnallen kannst. Die Penisfessel besteht aus pflegeleichtem Kunstleder.

Penisfessel mit Cockring

Wie benutzt man so eine Penisfessel?

Das zeige ich dir anhand eines anderen Produktes. Auf diesem Bild sieht man sehr gut, wie du die Penisfessel anwenden kannst. Dafür steckst du deinen Penis durch den Cockring und machst dann die Fesseln zu. Lass die Fesseln am Anfang am besten recht locker, und schnalle sie erst nach und nach enger. So das du dir nicht unnötig weh tust.

Penisfessel Anwendung

Hinten wird der Gurt dann wie folgt ganz simpel zugebunden:

Penisfessel Anwendung

Penisfessel, wofür?

Weil’s einfach Spaß macht, etwas Neues auszuprobieren. Natürlich sind wir hier schon im SM Bereich angekommen, doch eine Penisfessel kann man durchaus auch mal in einem Rollenspiel daheim ausprobieren. dafür musst du aber einschätzen können, ob dein Partner/ deine Partnerin offen für sowas wäre. Ansonsten hilft es mal darüber zu reden. Was hältst du eig. von der Idee, sowas mal im Alltag anzuziehen? Es würde noch nicht mal jemand mitbekommen. Außer du. ;–)