Penismanchette

Penismanchette? Ja sowas gibt es tatsächlich. Auch wenn man Manschetten im ersten Moment vielleicht nicht im Sexbereich vermutet, haben sie dennoch eine Daseinsberechtigung.

Welche Vor- und Nachteile dieses Sextoy mit sich bringt, das erfährst du jetzt (weiter unten stelle ich dir beliebte Modelle vor):

Vorteile einer Penismanchette

➔ Länger andauernde Liebesspiel

➔ Stärkere Erektion

➔ Modelle sind flexibel

➔ Günstig

Nachteile einer Penismanchette

➔ Manche haben Probleme beim Überziehen

➔ Manche empfinden das Teil als störend

Der Klassiker

Diese Penismanchette wird einfach aufgerollt und über den Penis gestülpt, ähnlich wie es bei Kondomen gemacht wird. Das untere Ende sollte dann den Hodensack umschließen.

Neugierig geworden? Mit einem Klick auf den Button gelangst du direkt zum Produkt.

Wozu braucht man eine Penismanchette?

Eine Penismanchette (engl. Cockstrap) wird in erster Linie für eine gesteigerte Erektion eingesetzt. Insgesamt gibt die Manschette dem Penis einen besseren Halt.

Handelt es sich bei der Penismanchette um ein Modell, dass über den ganzen Penis gestülpt wird, kann es zu einem längeren Sexspiel beitragen. Denn die Empfindlichkeit des Mannes ist durch die Manschette etwas gesenkt, er spürt weniger und hält somit etwas länger durch. Penismanchetten machen also absolut Sinn.

Es gibt aber auch kleinere Modelle. Wenn du also schon eine gute Ausdauer mitbringst und lediglich eine stabilere Erektion möchtest, eignen sich vermutlich folgende Modelle:

Für die Latex Fans gibt es natürlich auch etwas Passendes:

Natürlich gibt es auch ein wenig ausgefallenere Modelle, vielleicht ist dieses Modell ja etwas für dich?

Penismanchette mit Hodenband

Wie du gesehen hast unterscheiden sich die Modelle doch ein wenig. Hier musst du selbst ein bisschen austesten, womit du am besten zurecht kommst. Vor allem aber, was dir am meisten Spaß macht. Zum Glück kosten die Modelle meist nicht mehr als 20€, sodass das Austesten deinen Geldbeutel nicht zu stark belastet.

Scroll to Top