Nippelsauger

Viele Männer wissen gar nicht, wie erogen ihre Brustwarzen wirklich sind. Vielleicht hast du es mal gemerkt, als dir eine Frau mit ihrer Zunge sanft über deine Brust gefahren ist. Das ist schon echt ein tolles Gefühl. Und so ein Gefühl sollen dir Nippelsauger auch bescheren. Schauen wir uns mal die Vor- und Nachteile von Brustwarzensaugern an.

Vorteile eines Nippelsaugers

 Unentdeckte Gefühle erleben

 Sowohl für Männer als auch für Frauen geeignet

 Macht die Brustwarzen sehr sensibel

 Einfache Anwednung

Nachteile eines Nippelsaugers

 Manche Modelle zu groß/zu Klein

 Stimulation der Brustwarzen gefällt nicht jedem

 Einige Modelle nicht angenehm auf der Haut

Wie funktionieren Nippelsauger?

Ganz simpel. Nippelsauger werden auf deine Nippel gesetzt und erzeugen durch ein einfaches Drehen ein Vakuum. Dieses sorgt dafür, dass dein Nippel besser durchblutet wird. Dadurch das der Bereich der Brustwarzen nun besser durchblutet wird, wird er auch viel sensibler. Bei den meisten kommt es so zu einem angenehm erotisierenden Gefühl. Je nachdem wie stark man dreht, erhöht sich der Druck und auch die Lust. Hier musst du selbst mal schauen, wie stark du es magst.

2 Nippelsauger

Nippelsauger eignen sich für Männer und Frauen

Nippelsauger können von Frauen und Männern gleichermaßen benutzt werden. Warum nicht auch mal zusammen nutzen? Du schmeißt deine Partnerin aufs Bett und stimulierst ihr dann schön die Brustwarzen. Doch bei den Brustwarzen muss nicht gleich Schluss sein. Denn auch die Klitoris kann gesaugt werden. Das macht einige Frauen richtig scharf. Sei nur zu Beginn etwas vorsichtig und taste dich langsam heran. Das verhindert nicht nur Schmerzen, sondern lässt die Lust auch ganz langsam steigern.

Das ideale Nippelsauger- Set für Paare.

Nippelsauger von Lumunu

Frauen haben übrigens das Glück, dass in ihren Brustwarzen mehr Nerven verlaufen. Dadurch sind Frauen an den Brustwarzen noch empfindlicher als Männer. Probiere doch einfach mal aus, nur durch die Stimulation der Brustwarzen zum Orgasmus zu kommen. Eine Herausforderung, die sicher allen Beteiligten Spaß macht.

Welche weiteren Nippelsauger gibt es?

Extra starke Nippelsauger

Manche benötigen es einfach ein wenig härter. Wenn du es auch gern ein wenig härter magst und das Gefühl haben möchtest, dass dir deine Nippel regelrecht ausgesaugt werden, dann bietet sich der folgende Nippelsauger an:

Nippelsauger extra stark

Extra große Nippelsauger

Vielleicht sind deine Brustwarzen ja auch ein wenig größer? Dann solltest du nicht zu den normal großen greifen, sondern dir einen Xl Sauger gönnen. Mit dem wirst du mehr Spaß haben, als mit den kleinen Dingern.

Nippelsauger XL

Nippelsauger Pumpe

Vielleicht hast du ja auch keine Lust an den Saugern zu drehen. Dann könntest du es mal mit einer Nippelsauger- Pumpe probieren:

Nippelsauger Pumpe

Bei Amazon kaufen*

Risiken der Nippelstimulation

Durch das Saugen kann es sein, dass die Brustwarzen trocken und rissig werden. Je nachdem wie stark diese Nebenwirkung auftritt, empfiehlt es sich eine Salbe zu Hause bereit liegen zu haben. Lansinoh hat eine Salbe speziell für beanspruchte Brustwarzen entwickelt. Diese beruhigt und schützt diese.

Außerdem berichten manche davon, dass sich ihre Brustwarzen und Vorhöfe gedehnt haben mit der Zeit. Hier kann ich eig. nur empfehlen, dass ganze ein wenig zu beobachten, damit das nicht eintritt. Nutze die Nippelsauger nicht zu häufig. So bleibt das Saugen weiterhin ein Highlight und das Risiko der Dehnung verringert sich.

Zu guter Letzt kann es auch sein, dass dich deine Brusthaare schmerzen können, wenn du die Brustsauger aufsetzt. Hier hilft es, sich vor der Anwendung an den Brustwarzen zu rasieren.

Das folgende Modell sieht dem Stethoskop eines Arztes doch verblüffend ähnlich, oder?

Nippelsauger mit Pumpe